ALLE GOTTESDIENSTE und VERANSTALTUNGEN in der VGS werden bis auf Weiteres ausgesetzt…

Aufgrund der Allgemeinverfügung in Sachsen finden in der „Versöhnungsgemeinde SCHALOM“ bis auf Weiteres keine Gottesdienste/Veranstaltungen statt.

Die Räumlichkeiten der Versöhnungsgemeinde SCHALOM sind ab dem 23.03.2020 auch zum stillen Gebet nicht mehr geöffnet, außer für Familien. Wir laden ein täglich ab 19:00-20:00 Uhr – uns im Gebet in unseren „eigenen 4-Wänden“ / zu Hause zu vereinen (Samstags auch 11:00-12:00 Uhr). Weitere Impulse findet Ihr unter „KALENDER“. 

In Sachsen gilt ab dem 23.03.2020

  • ist es bis 21. April untersagt, das eigene Haus oder die Wohnung „ohne triftigen Grund“ zu verlassen
  • gilt ein strenges Kontaktverbot, ausgenommen sind beispielsweise Familien
  • Seit 01.04.2020 NEU: In Sachsen wird die Ausgangsbeschränkung dahingehend gelockert, dass Menschen wieder im Ausnahmefall zu zweit das Haus verlassen dürfen, die nicht zum gleichen Hausstand gehören, zum Beispiel um spazieren zu gehen.
  • sind bis vorerst zum 20. April Veranstaltungen untersagt

In unserer Gesellschaft gibt es viele Möglichkeiten um in Verbindung zu bleiben, sich Predigten online anzusehen oder anzuhören, sich geistlich weiter zu bilden bzw. Gemeinschaft über digitale Medien zu pflegen. Bitte Redet miteinander so oft wie möglich, Betet und singt miteinander – wo auch immer Ihr seid. Drückt einander Eure Wertschätzung als Brüder und Schwestern aus und widersteht mit aller Kraft jeder Form von Angst, den diese kommt nicht von Gott und hat das Potential die Nächstenliebe zu trüben bzw. zu ersticken. Gebt der Angst keinen Raum in Eurem Denken, Wahrnehmen und vor allem Reden.

JESUS als ARZT ist stärker als Corona und andere Krankheiten dieser Welt. (Jes. 53:4)

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen… (Röm.8:28)

Diese Zeit soll uns allen zum Segen werden. Legt Eure Ziele, Werte, Pläne auf den Prüfstein vor Gott. Sucht den SCHALOM Gottes – verbringt mehr Zeit mit IHM als sonst. Verstärkt Euer Gebetsleben. Kontaktiert alte Freunde oder schreibt Briefe. Bereitet jeden Tag mindestens einem Menschen in Eurem Umfeld Freude – werdet Kreativ. Gott segne Euch alle! Corona wird austrocknen… – AMEN! Euer Peter